Skip to main content

Umbau Hohe Straße 68-82, Köln

  • Bauherr

    GbR R. Roth + J. Gutman

  • Kosten

    4.680.000 EUR netto

  • Leistungsumfang

    LPH 1-9 und Machbarkeit

Das Büro- und Geschäftshaus mit Lage am Kreuzungspunkt der hoch frequentierten Einkaufsstraßen Hohe Straße und Schildergasse wurde in mehreren Teilschritten saniert, um so den Anforderungen für eine zeitgemäße und nachhaltige Vermietbarkeit an Einzelhandels-Filialisten wie Score, Veramoda oder auch Jack&Jones entsprechen zu können. Neben der Neuorganisation der Grundrisse wurden vor allem auch die Fassaden gestalterisch und energetisch auf den Stand der Technik gebracht. Während der der Fußgängerzone zugewandte Fassadenbereich durch eine horizontale Bandgliederung aus Terracotta und Metall neu strukturiert wurde, stand für die rückwärtige Fassade die Wiederherstellung der ursprünglichen Pfosten-Riegel-Fassade des Architekten Egon Eiermann im Vordergrund. Die Bauweise dieses Umbau- und Ausbauprojekts umfasste Stahlbeton-Massivbauweise mit Pfosten-Riegel- und hinterlüfteter Werksteinfassade sowie ein Flachdach.