Skip to main content

Umbau Hotelhalle für die Hofburg Dorint am Heumarkt, Köln

  • Bauherr
    Dorint GmbH
  • Größe
    1.286 qm BGF
  • Kosten
    1,5 Mio. EUR netto
  • Leistungsumfang
    LPH 1-8
  • Fertigstellung
    15.06.2022

Das Dorint Hotel am Heumarkt stellt nicht nur die Hofburg des Kölner Dreigestirns, sondern auch eine karnevalistische Hofburg während der Session.

Hierzu wurden die gesamte Hotelhalle und der Foyerbereich im Erdgeschoss umgeplant werden, um eine Fläche für ca. 1400 Besucher zu schaffen. Dabei wurde das Herzstück des Hotelbetriebs, die Rezeption während des laufenden Betriebs verlegt und in das bestehende 5-Sterne Design aus dem Jahr 2000 neu interpretiert und eingefügt.

Das Highlight stellt hierbei eine gebogene Lichtwand dar. Die neu geplante Hotelhalle stellt eine Art Multifunktionsfläche dar, die während des Hotelbetriebs als Lounge funktioniert, aber auch für kleine und große Veranstaltungen durch leicht demontierbare Loungemöbel umgebaut werden kann.

Ein Hingucker bildet hier die ca. 100 m² große Lackdecke in Eiform mit runder integrierter Lichtdecke. Die 100 m² Lackdecke stellte in der Herstellung eine große Herausforderung für alle Beteiligten dar. Weiterhin wurde in der Hotelhalle das „hoteleigene“ Le Bistrot 99 gebaut. Der Innenausbau und das Design des Restaurants wurden von den „hoteleigenen“ Architekten geplant und umgesetzt. Für die Restaurantlogistik musste zusätzlich die bekannte „Harry´s New York Bar“ im Barbereich umgeplant werden.

Aufgrund der Arbeiten im laufenden Betrieb erfolgte die Ausführung in 5 Bauabschnitten, was eine baulogistische Herausforderung – besonders für die technische Gebäudeausrüstung darstellt, da diese ganzheitlich angepasst wurde.