Positiver Baubeschluss in der Ratssitzung der Gemeinde Kürten!

Positiver Baubeschluss in der Ratssitzung der Gemeinde Kürten!

Nach kurzer Atempause geht es weiter ...

Der seit September anhaltende Planungsstopp ist inzwischen aufgehoben. Nun wird geklärt, ob das 70 Mio. Euro Projekt aus finanziellen oder organisatorischen Gründen weiter gehen kann.

Nach der internen Umstrukturierung im Rathaus der Gemeinde Kürten und den damit zusammenhängenden Weggang des Projektleiters werden die Karten neu gemischt. Der Fokus des Beschlusses liegt auf der Umsetzung des Bauabschnitts I: Sanierung der Sülztalhalle/Mehrzweckhalle, Abbruch und Neubau der Sporthalle sowie die Erneuerung der Gebäudetechnik für die Gesamtschulgebäude. Ob die Bauabschnitte II (Erweiterung und Sanierung der Nebengebäude) und III (Sanierung des Hauptgebäudes) umgesetzt werden, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

„Das ist ein klares Signal an die Öffentlichkeit: Das Projekt geht weiter. Ja, es wird gebaut“, berichtete der unabhängige Moderator des Arbeitskreises, Thomas Mandt von der kommunalen Beratungsgesellschaft VBD. Die im Dezember vorgestellte Entwurfsplanung wird Grundlage der weiteren Planungen sein und für alle Bauabschnitte wird jetzt mindestens bis zur Ausführung weiter geplant.

Quelle: Kölner Stadtanzeiger, 07.04.2022